RADHAUS INGOLSTADT - AUSGEZEICHNET

Aktuelles

Von links: Hubert Ruhdorfer, ADFC Betriebsberater Bayern, Petra Husemann-Roew, GF ADFC Bayern, Fritz Reischl, GF Radhaus Ingolstadt, Vitus Stürber; Foto ©Stadt Ingolstadt/Rössle

AUSGEZEICHNETER FAHRRADFREUNDLICHER ARBEITGEBER: Lufttankstelle, Schlauchomat, Fahrradwerkstatt - das erfüllt ein Fahrradhändler leicht. Überdachte, beleuchtete, ADFC-Kriterien entsprechende Abstellanlagen, Umkleiden mit Spinden und Trockenmöglichkeiten und weitere Angebote für radelnde Mitarbeiter - vom Fahrradleasing über die Radcodierung zur Diebstahlprävention bis hin zu Mitmachaktionen wie #MitdemRadzurArbeit - machen es in der Summe aus, dass das Radhaus Ingolstadt sich für die Zertifizierung zum FAHRRADFREUNDLICHEN ARBEITGEBER qualifiziert hat. Auch das klar verfolgte Ziel 100 % der Mitarbeiter für den Arbeitsweg aufs Rad zu bringen, kann sich sehen lassen. Offiziell überreicht haben wir das begehrte Zertifikat bei der 4. bayerischen Fachtagung Radverkehr in Ingolstadt durch den stellvertr. Landesvorsitzenden Vitus Stürber.

Für interessierte Betriebe: ww.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de

© ADFC Ebersberg 2017

Sponsoren:

Ihre Werbung an dieser Stelle?

Ihre Zielgruppe ist fahrradorientiert? Sie wollen Ihre Online-Werbung auf den Webseiten des ADFC Ebersberg sehen? Kontaktieren Sie uns um mehr über unsere Tarife zu erfahren.