MehrPlatzFuersRad.520x126.jpg

30. Juni 2019 - Ein Tag fürs Radfahren in Bayern

Landesverband Aktuelles

An gleich zwei Orten im Freistatt fanden gestern Demonstrationen für #MehrPlatzFürsRad statt: Die Rad-Ringdemo in München vom Radentscheid München und die Rad-Ringfahrt Kempten, organisiert durch den ADFC Kempten-Oberallgäu.

Radler*innen vor der Residenz in Kempten, Foto: Helga Fendt

Radler*innen vor der Residenz in Kempten, Foto: Helga Fendt

Trotz 33 Grad im nicht vorhandenen Schatten strampelten am vergangenen Sonntag 750 Menschen aus dem Allgäu rund um den Ring der Stadt an der Iller. "Ein historischer Tag für Kempten!" freute sich der Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Kempten-Oberallgäu, Tobias Heilig. Und Organisator Rüdiger Dittmann jubelte: "So etwas hat Kempten noch nie erlebt, ohne die Hitze hätten wir 1.000 gehabt!".

Auch so war es eine kraftvolle Demonstration für die Rechte der Radfahrenden, die - so diverse Teilnehmende während der knapp 90 minütigen Fahrt durch den Backofen des Kemptener Rings - in der Stadt zu selten beachtet werden.

Das sehr heterogene Publikum mit vielen Teilnehmenden aus dem Umland feierte sich mit Sprechchören und La-Ol- Wellen. Bürgermeisterin Sibylle Knott überbrachte Grußworte und radelte ein paar Meter mit. Die Polizei zeigte sich von der ersten großen Radlerdemo des Allgäus etwas überrascht, sie hatte aber nichts zu tun. Der mitschwitzende stellvertretende Vorsitzende des ADFC Bayern, Lutz Bäucker, war beeindruckt vom Engagement der örtlichen ADFC-Mitglieder und er lobte die aufkeimende Begeisterung fürs Radfahren links und rechts der Iller.

Auch in München gingen bzw. fuhren die Radfahrenden am Sonntag auf die Straße, um ihren Forderungen nach "Mehr Platz fürs Rad" Nachdruck zu verleihen. Die über 6.000 Teilnehmenden der Rad-Ringdemo des Radentscheids München, zu dessen Bündisinitiatoren auch der ADFC München zählt, fuhren trotz großer Hitze eine 20 Kilometer lange Strecke u.a. über den Mittleren Ring und die Isarparallele.

Die Rad-Ringdemo ist gleichzeitig der Abschluss der Sammelphase für die beiden Bürgerbegehren des Radentscheid Münchens, die seit Ende März laufen.

Der 30. Juni 2019 - ein großer Tag für das Radfahren und den ADFC im Oberallgäu, in München und in ganz Bayern!

 

© ADFC Ebersberg 2019

Sponsoren:

Ihre Werbung an dieser Stelle?

Ihre Zielgruppe ist fahrradorientiert? Sie wollen Ihre Online-Werbung auf den Webseiten des ADFC Ebersberg sehen? Kontaktieren Sie uns um mehr über unsere Tarife zu erfahren.