Große Sternfahrt für „Ein Rad-Gesetz für Bayern!“ nach München

Pressemitteilungen

ADFC startet mit Fahrrad-Demo und Podiumsdiskussion
in die Radlsaison

ADFC-Sternfahrt

ADFC-Sternfahrt

ADFC-Sternfahrt Karte Zubringertouren

ADFC-Sternfahrt Karte Zubringertouren

Am Sonntag, den 22. April, bringt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Radfahrende aus der gesamten Metropolregion München zu seiner
diesjährigen Rad-Sternfahrt zusammen. Von über 60 Startpunkten aus erobern bayerische Radfans die Stadt und sammeln sich an einem der vier Treffpunkte in der Landeshauptstadt. Von Schloss Nymphenburg, der Studentenstadt, dem Ostbahnhof und dem Westpark geht es auf autofreien und polizeigesicherten Straßen gemeinsam weiter zum Königsplatz. Nach einer Runde durch die Altstadt fahren die Teilnehmer*innen über Ludwig- und Leopoldstraße zum Radl-
Festival SattelFest im Olympiapark, um der Forderung nach einem „Rad-Gesetz für Bayern!" Nachdruck zu verleihen.

Radlrunde für die ganze Familie
Andreas Groh, stellvertretender Vorsitzender des ADFC-Kreisverbands München und Hauptverantwortlicher für die Sternfahrt, weist darauf hin, dass die Tour durch die Innenstadt eine gemütliche Radlrunde wird, die für die gesamte Familie geeignet ist. „Wir hoffen auf gutes Wetter und viele Teilnehmer*innen, um der Politik zu verdeutlichen, dass die Radverkehrsbedingungen nicht nur in München dringend verbessert werden müssen.“ Die Sprecherin der Initiative „Ein Rad-Gesetz für Bayern!", Bernadette Felsch, ergänzt: „Ab dem Königsplatz wird eine besondere Persönlichkeit die Sternfahrt anführen. Die Frage, was dieser Prominente und Schwimmflügel mit Radfahren zu tun haben, lüften wir bei der Abschlussveranstaltung auf dem SattelFest im Olympiapark.“

Podiumsdiskussion im Olympiapark
Die breite und konsequente Unterstützung neuer Mobilitätskonzepte ist aus Sicht des ADFC dringend erforderlich. Auf der Abschlussveranstaltung der Sternfahrt diskutiert Bernadette Felsch, stellvertretende ADFC-Bundesvorsitzende und Sprecherin von „Ein Rad-Gesetz für Bayern!", deshalb mit Mitgliedern des Bayerischen Landtags und dem Radverkehrsbeauftragten der Landeshauptstadt München über die Notwendigkeit eines rechtlichen Rahmens für eine bessere Radverkehrsinfrastruktur. Als prominenter Gastredner wird Klaus Bondam, Direktor des dänischen Radfahrerverbandes DCF und ehemaliger Radlbürgermeister von Kopenhagen, seine Erfahrungen teilen.
 

Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion

  • Thomas Huber, CSU, MdL, Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales, Familie und
    Integration
  • Bernhard Roos, SPD, MdL, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für Industrie- und Verkehrspolitik
  • Katharina Schulze, Grüne, MdL, Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion
  • Florian Paul, Radverkehrsbeauftragter der Stadt München
  • Klaus Bondam, Direktor des dänischen Radfahrerverbandes DCF und ehem. Radlbürgermeister
    von Kopenhagen
  • Bernadette Felsch, ADFC, Stellvertretende Bundesvorsitzende und Sprecherin von
    "Ein Rad-Gesetz für Bayern!"

Alle Details zur Rad-Sternfahrt

Zubringertouren aus dem Umland Münchens starten zu unterschiedlichen Zeiten am Vormittag, u.a. in Ingolstadt, Landshut, Pfaffenhofen, Erding, Freising, Ismaning, Dachau, Schleißheim, Wolfratshausen, Rosenheim, Holzkirchen, Tutzing, Starnberg, Herrsching, Germering und Fürstenfeldbruck.
Informationen dazu finden Sie unter:
www.adfc-muenchen.de/veranstaltungen/sternfahrt/zubringertouren/
 

Startpunkte in München, Aufstellung ab 12.30 Uhr

  • Schloss Nymphenburg (Vorplatz),
  • Studentenstadt (Grasmeierstr. / Christoph-Probst-Str.)
  • Ostbahnhof (Friedens- / Grafingerstr.)
  • Westpark (Parkplatz Westendstr.)

Münchner Startpunkte, Abfahrt um 13.00 Uhr
Die vier Demo-Züge fahren von den Startorten zum Königsplatz.

Königsplatz, Abfahrt um 13.30 Uhr
Gemeinsam geht es weiter zum SattelFest.

Olympiapark, Ankunft gegen 14.15 Uhr 
SattelFest im Olympiapark

Abschlussveranstaltung ca. 14.30 bis 16.00 Uhr 
Theatron und Bühne am Coubertinplatz im Olympiapark 

Spielregeln & Teilnahmebedingungen
Die Teilnahme an der Sternfahrt ist kostenfrei und erfolgt auf eigene Verantwortung.

Hinweis für Fotografen
Ein besonderes Fotomotiv wird an der Kreuzung Königsplatz/Arcisstraße inszeniert. Der Demozug kann bei der Einfahrt in den Olympiapark über das Willy-Gebhardt-Ufer (ab ca. 14.00 Uhr) gut von der gegenüberliegenden Seite des Olympiasees fotografiert werden (vom Coubertinplatz oder auch vom Olympiaturm).

Hinweise für Redaktionen
Bildmaterial finden Sie im Anhang. Bei Nutzung des Fotomotivs bitte folgende Angabe verwenden: „Bildquelle: Christian Müller/herrmueller.info“. Diese Presseinformation und weitere Meldungen gibt es online in unserem Pressebereich.

www.adfc-muenchen.de/sternfahrt

www.radgesetz-bayern.de

www.facebook.com/events/399470557172412/

Über den ADFC
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit bundesweit mehr als 165.000 Mitgliedern, davon mehr als 25.000 in Bayern, die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Kontakt (Radsternfahrt)
Andreas Groh
Stellvertretender Vorsitzender
ADFC München e.V.
Platenstraße 4
80336 München
presse(..at..)adfc-muenchen.de
Tel. 089 - 773429
Mobil: 0176-23505650

Kontakt ADFC Bayern
Laura Ganswindt
Pressesprecherin
ADFC Bayern e.V.
Kardinal-Döpfner-Straße 8
80333 München
Tel. 089 - 9090025-19
presse@adfc-bayern.de
www.adfc-bayern.de

© ADFC Ebersberg 2018

Sponsoren:

Ihre Werbung an dieser Stelle?

Ihre Zielgruppe ist fahrradorientiert? Sie wollen Ihre Online-Werbung auf den Webseiten des ADFC Ebersberg sehen? Kontaktieren Sie uns um mehr über unsere Tarife zu erfahren.