Vatertagstour 2014

Tourbericht von Friedel Richter vom 29. Mai 2014

Nachdem es der Wettergott nicht besonders gut gemeint hat, ist nur eine kleine Gruppe von Unentwegten zur diesjährigen Vatertagstour angetreten. Norbert Berger und Jörg Penninger waren bereits in Purfing am Start und pünktlich um 8.00 Uhr wurden sie schon von fünf weiteren Teilnehmern in Forstinning erwartet. In flottem Tempo ging es entlang der Sempt nach Norden über landschaftlich schöne Nebenstrecken zum Schloss Fraunberg, einem kleinen Wasserschloss, das sich seit über 1000 Jahren in Privatbesitz befindet. 

Unserem Vereinsvorstand ist es geglückt, eine kleine Führung durch das Schloss zu organisieren. Von der Schlossherrin wurden wir bereits sehr freundlich am Portal empfangen und mit der Schlossgeschichte vertraut gemacht. Es ist schon etwas Besonderes, ein privates Schloss zu betreten, und wir haben es alle sehr genossen, eine solche Möglichkeit zu bekommen. Eine kleine Spende als Anerkennung wollte die Schlossherrin nicht annehmen und hat uns gebeten, den vorgesehenen Betrag in der Kirche von Maria Thalheim in den Opferstock zu werfen. Das haben wir natürlich getan und – nach Jahren der Renovierung – die Wallfahrtskirche, das Brunnenhaus und die „Madonna im Hollerbusch“ eingehend besichtigt.

Danach haben wir uns das wohlverdiente Mittagessen in Oberbierbach genehmigt. Am Nachmittag ging es bergauf – bergab nach Isen. Da es zwischenzeitlich angefangen hatte, leicht zu regnen, war eine Kaffeepause sehr willkommen. Ein steiler Aufstieg nach Burgrain und eine rasante Abfahrt von Pemmering Richtung Forstern brachten uns zum Startpunkt unserer Tour zurück. Ein wunderschöner Tag, den alle Teilnehmer sicher so schnell nicht vergessen werden. 

Tourberichte



© ADFC Ebersberg 2022